Alle Beiträge von Webmaster

Herbstlager der Ranger und Rover

6. + 7. November 2021

Voller Vorfreude traf man sich am Samstagvormittag im Pfadiheim und lud Sack und Pack auf unsere Autos und fuhr daraufhin nach Laterns.

Dort angekommen mussten wir unsere Siebensachen noch einen Hügel raufschleppen – aber natürlich hat es sich gelohnt! Wir haben für die Jurte einen guten Platz gefunden und bei so viel motivierten Pfadfindern ging das Aufstellen auch ruckzuck.

Noch ehe das Essen aus dem Dutch-Oven fertig war konnte man es sich in der Jurte um den Ofen und Kronleuchter gemütlich machen. Die Nacht war dann kurz und frostig, aber das macht ja nichts – Pfadfinder sind keine Weicheier!

Am nächsten Tag war dann alles so schnell wie es aufgestellt war auch wieder abgebaut und nach dem Abbruch der Jurte ging es auch schon wieder heimwärts.

Herbstlager der Caravelles und Explorer

6. + 7. November 2021

Am Samstag früh trafen wir uns am Bahnhof in Götzis, wo schon die erste Aufgabe auf unsere Caravelles und Explorer wartete. Jede Patrulle musste sich um eine Mahlzeit fürs Wochenende kümmern – Abendessen, Frühstück und Mittagessen und mit Sack und Pack ins Pfadiheim in Wolfurt kommen.

Als alle angekommen waren, gab es Hamburger und am Nachmittag spielten wir verschiedene Geländespiele, bei denen unter anderem Schiffe mit Dartpfeilen versenkt wurden. Danach sammelten wir Ideen für unser nächstes Sommerlager.

Nach dem riesigen Berg an sehr leckeren Wurstnudeln, wurde am Abend wie gewohnt ein Feuer gemacht, zur Gitarre gesungen und Sketches aufgeführt.

Sonntagmorgen gab es eine Schnitzeljagd, bei denen die CaEx ein bisschen mehr von Wolfurt kennenlernen konnten, bis es am frühen Nachmittag auch schon wieder heimwärts ging.

Guides und Späher “Heimübernachtung”

8. bis 9. Oktober 2021

Wir trafen uns am Freitag um 17:00 gut gelaunt und ausgerüstet beim Pfadiheim. Während die Leiter schon mal das Abendessen zubereiteten, vergnügten wir uns beim „Pflockspiel“ und anderen Aktivitäten. Später glaubten wir, in die Schlafsäcke zur Nachtruhe zu müssen – dem war aber nicht so! Die Leiter organisierten eine Überraschungsparty mit Nebel, Discolichtern, Cocktails und allem drum und dran. Nach dem samstäglichen Frühstück stand ein Postenlauf mit Geheimschriften, Werkzeugkunde, Feuertechnik und Uniform-Hemd-Anprobe auf dem Programm. Diese erste Zusammenkunft gab uns schon mal einen tollen Vorgeschmack auf das kommende Pfadijahr und das spannende Leben eines Pfadis!

Überstellungsfeier und erstes Treffen

  1. September 2021

Bei der alljährlichen Überstellungsfeier “überstellen” wir jene Pfadis, welche in die nächsthöhere Altersstufe wechseln.

Das geschieht natürlich nicht nur mit einem feuchten Händedruck, sondern mit einer speziellen Aktion. Die “Kandidaten” wurden heuer mit einem „Rennauto“ und einem kleinen Hindernis in die nächste Altersstufe befördert, wobei die älteren davon mit Wasser und anderen Substanzen zusätzlich beglückt wurden, was bei uns eine langjährige Tradition hat.

Später kamen dann noch die neu angemeldeten Pfadis dazu und die ersten Heim-/Trupp-/Rottenstunden begannen.

Das war unser Startfest

19. September 2021

Am diesem Sonntag begannen wir Pfadis unser neues Vereinsjahr mit dem alljährlichen „Startfest“.

Bei recht passablem Wetter bevölkerten hunderte Besucher aus der Kummenbergregion das Festgelände beim Pfadiheim. Affenrutsche, Kreativzelt, Pfadi-Kino und viele andere Aktivitäten ließen bei den Kindern keine Langeweile aufkommen, während die musikalische Unterhaltung mit den „Rheintalern“ sowie das reichhaltige Gastronomie-Angebot bei den Erwachsenen für Stimmung und gute Laune sorgten.

Im Info-Zelt konnte man sich über die Pfadfinder informieren und dort auch gleich Mitglied der weltgrößten Jugendbewegung werden.